X

Studienauftrag Appenzell

Studienauftrag Appenzell 2021, privat

 

Für den Übergang von Dorfkernzone zur Streusiedlungsfläche schlagen wir ein räumlich durchlässiges Konzept vor. Nördlich des Hotel Bären wird die Dorfkernzone mit fünf Baukörpern mit unterschiedlichen Nutzungen erweitert. Es entstehen ein Hotel und je zwei Baukörper mit Alterswohnungen und Wohnungen. Das Hotel steht in direkter Nähe zum Hotel Bären, zusammen mit dem ersten Gebäude der Alterswohnungen bildet es die zweite Reihe des Strassendorfes. Beide sind nach Südosten ausgerichtet. Das Hotel unterscheidet sich typologisch von den restlichen Baukörpern. Es ist als Punktbau ausformuliert. Im Westen entlang der Schletterstrasse und dem Kirchbach rücken das Hotel und der zweite Bau der Alterswohnungen entlang der Strasse nach Osten, damit der geplante Grünraum entlang dem Kirchbach beibehalten und ausformuliert werden kann. Die Setzung der zwei Wohngebäude im Norden bezieht sich auf einen räumlich durchlässigen Aussenraum. Die beiden Baukörper werden als dritte und vierte Reihe aufgefächert und ermöglichen freie Sichtachsen ins Grüne. Die fünf Baukörper erstrecken sich jeweils über vier Vollgeschosse, um die Dorfkernzone zu verdichten. Sie orientieren sich an der bestehenden Firsthöhe des Hotel Bären und verlaufen entlang dem Terrain.